Zimmerpalme

Mit einer Zimmerpalme das gesamte Jahr über ein schönes Grün in der Wohnung, das geht mit diesen Pflanzen ganz einfach. In der Pflege sind diese anspruchslos und können auch schon einmal ohne Wasser auskommen.

Zimmerpalme  mögen die Sonne
Dass die Zimmerpalme Zimmerpalmen die Sonne mögen stimmt nur bedingt. Einige Sorten mögen es hell, aber dennoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sollte der Platz zu sonnig sein, wäre es gut, die Pflanze an einen anderen Ort zu stellen. Geht dies nicht, einfach mit einem Ventilator für ein wenig Abkühlung zu sorgen, was dann aber auch gleichzeitig für den Mensch gut sein kann. Ansonsten die Zimmerpalme neinfach immer dann Gießen, wenn die Erde angetrocknet ist. So einfach ist die Pflege, was die Zimmerpalme Zimmerpalmen auch so beliebt macht. Selbst wenn das Wasser einmal etwas länger ausbleibt, lässt diese Pflanze den Kopf nicht gleich hängen. Interessant finde ich auch Zimmerpalmen in Kübel hier ein interessantes Video

https://www.youtube.com/watch?v=XXIwSutESCc

Allerdings gibt es auch einige Sorten, die mit der Zeit den gesamten Raum einnehmen können. Hierzu gehört die Hanfpalme, die mit ihren weitausholenden Blättern den Raum gerne für sich beansprucht.

Zimmerpalmen, die keine sind
Die bekannteste unter den Palmen ist wohl die Yuccapalme. Allerdings hat diese botanisch gesehen überhaupt nichts mit einer Palme zu tun. Diese gehört zu den sogenannten Spargelgewächsen, was auch für den Drachenbaum gilt. Eines haben aber beide Arten gemeinsam, sie mögen es hell bis halbschattig. Auch diese Zimmerpalme Zimmerpalmen benötigen relativ wenig Wasser und das gilt auch für den Dünger. Dieser sollte nur in der Wachstumsphase gegeben werden, also nur vom Frühjahr bis in den Sommer hinein. Danach reicht wieder das gelegentliche Gießen. Genau diese Anspruchslosigkeit macht Zimmerpalmen so beliebt, da viele Menschen nicht immer genügend Zeit haben. einer Zimmerpalme das gesamte Jahr über ein schönes Grün in der Wohnung, auch wenn diese einmal nicht richtig behandelt werden. Gerade Anfänger können so etwas Grün und Leben in die Wohnung bekommen, ohne gleich viel Wissen mitzubringen.